Krankheiten an verschiedenen Futtergräsern

Schneeschimmel (Microdochium nivale und andere) und Typhula Fäule (Typhula incarnata und T. ishikariensis) können auf allen Gräsern Auswinterungsschäden bewirken. Während des Sommers befällt die Anthracnose (Colletotrichum graminicola) gelegentlich die Gräser, verursacht aber nur selten einen grösseren Schaden.

 

Kammgras  (Cynosurus cristatus)

Schwarzrost (Puccinia graminis f.sp. graminicola): rötlich braune bis kaffeebraune Uredolager vorwiegend auf den Halmen

 

Rotschwingel (Festuca rubra) und Schafschwingel (F. ovina)

Schwingelrost (Puccinia festucae): kleine, gelbe Uredolager auf der Oberseite der Schwingelblätter, die Lager sind oft von einem hellen Hof umgeben

 

Quecke (Agropyron repens)

Blattschorf (Phyllachora spp.): zahlreiche runde bis ovale, auffallend braunschwarz glänzende, schwielenartig verdickte Flecken (Clypei)

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.