Krankheiten an Rohrschwingel  (Festuca arundinacea)

Hier erhalten Sie Informationen über wichtige Krankheiten an Rohrschwingel. Diese Grasart lebt oft in Symbiose mit einem Endophyten, der bei Bedarf Stoffe produziert, welche für Schafe, Rinder oder Pferde sehr giftig sind. Lesen Sie dazu den Artikel über Endophyten. Selten an Rohrschwingel auftretende Krankheiten wie der echte Mehltau der Gräser (Blumeria graminis), der Blattfleckenerreger Drechslera siccans und die Anthraknose (Colletotrichum graminicola) sind hier nicht aufgeführt.